Sie sind hier: nach Namen
Zurück zu: Wir und unser Angebot
Allgemein: Info-Hotline: 01/ 2363285 Physiotherapie-Anfragen: 0680/5007215? Raum-Anfragen: 0676/7065065 Impressum & Kontakt

Suchen nach:

Nicolas Ehrschwendner

Dipl. Ing. Nicolas Ehrschwendner
- in Ausbildung: Studium personzentrierte Psychotherapie an der Donau-Universität Krems (Master)
- Praktikum im Rahmen der psychotherapeutischen Ausbildung im Therapiezentrum Gersthof
- Beratung und Coaching
- Computer-Support: Beratung, Installation und EDV-Betreuung für PsychotherapeutInnen; Schwerpunkte Datenschutz, Datensicherheit, Datensicherung, Online-Psychotherapie; Linux
- Informatiker (TU Wien)

Kontakt

Mail: nicolas.ehrschwendner@tzg.at
Telefon: 0670 604 8071

Informationen über die "Psychotherapeutische Vätergruppe"
Start Oktober 2021: https://vätergruppe.at/

Über mich

Seit meiner Kindheit bin ich bereits im IT Bereich tätig, gründete 1996 das IT-Unternehmen Attingo und habe danach mein Informatik-Studium an der TU Wien abgeschlossen. In meinem Unternehmen sind wir im Bereich Datenrettung tätig und rekonstruieren in unseren Reinraum-Labors Daten von defekten Datenträgern und bei Softwareschäden. Wir betreiben mittlerweile drei Standorte (Wien, Hamburg und Amsterdam) mit elf Kolleginnen und Kollegen. Wir sind stolz darauf, die Auszeichnung der Republik Österreich „Staatlich ausgezeichnetes Unternehmen“ zu führen. Meine Arbeit ist sehr vielfältig und bereitet mir große Freude. Im Rahmen meiner Tätigkeit als IT-Experte machte ich auch meine ersten beruflichen Erfahrungen im psychosozialen Bereich: Ich entwickelte zum Beispiel für den PSD (Psychosoziale Dienste) und die REiNTEGRA interne Datenbanken. Hier kam ich zum ersten Mal beruflich in Kontakt mit psychischen Erkrankungen, psychosozialer Betreuung und bekam so einen Einblick in die psychosoziale Versorgungsstruktur Wiens.

Aufgrund meines großen und bereits langjährigen Interesses an Psychotherapie und der Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen im Speziellen begann ich 2017 mit dem Propädeutikum an der ARGE Bildungsmanagement. Mein großes Interesse für Literatur aus dem psychosozialen und speziell dem psychotherapeutischen Bereich führten mich zu Autoren wie Irvin D. Yalom, Carl R. Rogers, Viktor Frankl und waren neben vielen anderen für mich eine große Wissens- und Inspirationsquelle. Im Rahmen des Propädeutikums absolvierte ich ein Praktikum bei der REiNTEGRA. Dort konnte ich viele wertvolle Erfahrungen zum Thema Arbeit bei psychischer Erkrankung und Arbeitsrehabilitation sammeln. Im Rahmen meiner Abschlussarbeit beschäftigte ich mich intensiv mit der Frage, welchen Wert Arbeit für die Lebensqualität von Menschen mit psychischen Erkrankungen haben kann. Die Arbeitssuche als auch die Arbeit selbst auf dem zweiten Arbeitsmarkt, Arbeitsrehabilitation, die Bedeutung von Arbeit, Ressourcenorientierung und Tagesstruktur interessierten mich sehr und ich konnte hier aufschlussreiche Einblicke gewinnen.

Psychotherapeutische Gruppe für Väter

Mit der Geburt eines Kindes stellt sich das Leben und Familiensystem des neuen Vaters auf den Kopf. Man ist nun Vater, Partner einer neuen Mutter, Schwiegersohn der neuen Großeltern, bleibt trotzdem Kind seiner eigenen Eltern und ist möglicherweise alleiniger Familienversorger, um nur einige (Rollen-)Anforderungen zu nennen.

Für Mütter gibt es ausreichend Angebote zum sozialen Austausch über deren neuen Rolle. Dass eine Mutter mit Baby in einer (möglicherweise geleiteten) Krabbelgruppe Rückversicherung, Unterstützung, Wissen und Erfahrung bekommt, ist heutzutage nichts Außergewöhnliches mehr. Aber auch Väter sind ebenso mit den neuen Herausforderungen, Umbrüchen und Veränderungen in ihrem Leben konfrontiert. Das Angebot hierfür ist derzeit rar gesät. Nicht nur das, sondern auch vieles mehr, präsentiert sich für Väter anders als für Mütter. Wir möchten mit diesem psychotherapeutischen Angebot einen Beitrag dazu leisten, dass Väter (trotz und aus ihrem Unterschiedlich-Sein) Mut und Kraft am Vatersein schöpfen können.

Wir möchten Unterstützung, Wissen und Austausch dafür bieten, damit sich Väter selbst, in ihrer Individualität wertschätzen und sich gleichberechtigt, verantwortungsvoll und mit Freude am Familienleben und am Leben ihrer Kinder beteiligen. Wir veranstalten ab Oktober eine psychotherapeutische Gruppe, welche sich speziell an werdende Väter und Väter mit Babys und Kleinkindern richtet, sowie an entsprechende Bezugspersonen, die sich in einer Vaterrolle erleben. In der Gruppe findet ein gemeinsamer und offener Austausch über verschiedene Themen statt, zum Beispiel:

- Partnerschaft: gegenseitige Erwartungen, Rollenverteilung und gesellschaftliche Ideale, Konflikte, Zweisamkeit
- Baby: Beziehung, wechselnde Gefühle, eigene (Wert-)Vorstellungen und Erwartungen
- Eigene Biographie: Alte und wieder aufkommende Gefühle aus der eigenen Kindheit
- Rolle des Vaters: beim Schlafen, bei der Ernährung.

Im Wesentlichen: wie sieht die Rolle des Vaters aus, wenn man sie auf wissenschaftliche Hintergründe bezieht - nämlich auf die psychische, kognitive und körperliche Entwicklung eines Kindes.

In der Gruppe sollen emotionale und sensible Themen angesprochen werden können, die sich in Abwesenheit von Kindern meist besser ausdrücken lassen. Die derzeit geplanten Termine sind deshalb ausschließlich für Erwachsene angedacht.

Detailierte Informationen, Termine, Kosten und Anmeldung unter:

https://vätergruppe.at/

Psychosoziale Baby-Eltern-Selbsthilfegruppe

„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind groß zu ziehen“
 
Persönlicher Bericht über unsere Gruppe für durch Corona isolierte Babies und deren Eltern
 
Plötzlich ist da dieser neue Mensch in das eigene Leben getreten. Glück, Freude, Überforderung, Angst und Neugier wechseln sich im Sekundentakt ab, und keiner weiß mehr so richtig, wo oben und unten ist. „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind groß zu ziehen“ – unser Dorf war klein, und es war dort ziemlich einsam. Da sitzt man daheim, hält das Schönste der ganzen Welt auf dem Arm – und bleibt damit allein. Wir als frisch gebackene Eltern saßen mit unseren Freuden, Befürchtungen, Seligkeiten und Überforderungen alleine da, und die Erleichterung, die sozialer Austausch mit Gleichgesinnten mit sich bringen kann, blieb oft aus. Doch nicht nur die Großen isolierten sich während Corona daheim – auch die Babies bekamen in vielen Fällen ausschließlich die Eltern zu Gesicht. Da kommt man auf die Welt, lernt die zwei Menschen kennen, die einen über alles lieben – und das war es dann? Andere Menschen, andere Babies, andere Eindrücke? Fehlanzeige.
 
Deshalb organisierte ich im April 2021 eine psychosoziale Selbsthilfegruppe (diese waren im Lockdown erlaubt) für Eltern und Personen mit Babies. Stark eingeschränkte soziale Kontakte können die Anfangszeit mit einem Baby erheblich erschweren. Ziel dieser Gruppewares, trotz Corona Babys in Kontakt mit anderen Babys zu bringen und Eltern eine Möglichkeit zum psychosozialen Austausch zu bieten. Es war wunderschön zu sehen, mit welcher Freude die Babies erstmals Kontakt mit anderen Babies aufnahmen. Nach vielen Monaten des Lockdowns schien sich für uns alle eine neue Weltzu eröffnen.

Computer-Support für PsychotherapeutInnen
 
Ich biete Unterstützung für IT-Fragen von Psychotherapeutnnen in den Bereichen Datensicherheit und Datenspeicherung an:
 
- Installation von PCs und Laptops (Linux)
- Konzept für Speicherung von Therapieaufzeichnungen (auch höchstpersönliche)
- Sicheres Datensicherungskonzept (Backup)
- Verschlüsselung (z.B. bei Einbruch, Verlust von Laptop oder Festplatte)
- Fragen zu Datenschutz (unter anderem Mail, Chats, etc.)
- Therapie via Video-Konferenz (sichere und datenschutzkonforme Lösung in Österreich)
- und natürlich Datenrettung bei Datenverlust: https://www.attingo.at/
 
Bedarf? Einfach mich kontaktieren!

Kontakt

Mail
nicolas.ehrschwendner@tzg.at

Verschlüsselung: PGP Public Key: attingo.asc für ne@attingo.com
Fingerprint PGP Key: 76B6E99C93424945D0C7C30EA9717449D1689AFC

Telefon
Mobil: 0670 604 8071
Verschlüsselte Telefonie: GSMK Cryptophone: +80 77 88 98 99 7 (auf Anfrage)

Chat
Threema: BNZJZYAE
Jabber: attingo@jabber.ccc.de

Ort
Therapiezentrum Gersthof (TZG)
Klostergasse 31-33
1180 Wien

Gehe zu: Maria Gurdet