STRESS MIT ACHTSAMKEIT BEWÄLTIGEN




Achtsamkeit - Anhalten, Atem spüren, zu sich kommen -
entspannen, entschleunigen und entstressen. Das innere
Gleichgewicht wiederherstellen, das Immunsystem stärken, die
Selbstregulation verbessern und viele psychosomatische
Beschwerden lindern.
Achtsamkeitsübungen beruhen darauf, aufmerksam zu sein und
mit Offenheit, Neugierde und Akzeptanz bewusst zu
beobachten, was im gegenwärtigen Augenblick geschieht.
Die Kunst, den Geist über längere Zeit wach und offen im
Moment zu halten und sich so selbst wahrzunehmen, wird
durch achtsames Atmen, leichtes Yoga und Meditation im
Sitzen, Liegen und Gehen eingeübt.
Der Wochenendworkshop ist eine Einführung in die Grundzüge
der Achtsamkeitspraxis. Gemeinsam wollen wir in offener
Atmosphäre diese kennenlernen, erleben und reflektieren.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind
lediglich Offenheit zum Erlernen der Achtsamkeitspraxis, Geduld
mit sich selbst und gemütliche Kleidung.

„In der Meditation geht es ganz einfach darum, man selbst zu
sein und sich allmählich darüber klar zu werden, wer das ist.“ -
Jon Kabat-Zinn



Kursplan

07.07.2017 18 – 21 Uhr
Einführung in die Achtsamkeitspraxis
Selbstwahrnehmung
Atem- und Sitzmeditation

08.07.2017 10 – 14 Uhr
Umgang mit Stress und schwierigen Gedanken und Gefühlen
Achtsame Körperübungen und Gehmeditation
Achtsamkeit im Alltag

09.07.2017 Tag der Stille 10 – 16 Uhr
Atem-, Sitz- und Gehmeditation
Gemeinsames achtsames Mittagessen
Abschlussmeditation



Anmeldung

anne.gradl@tzg.at

Kursort
Therapiezentrum Gersthof
Klostergasse 31-33, 1180 Wien

Kosten
Spendenbasis

Kursleiterin
Anne Gradl
Praktikantin im TZG
Bachelor Psychologie (B.Sc.)




Wohllige Weihnachtswerkstatt