LESUNG
Lesung

„LebensZeichen.
Erzählungen übers Älterwerden und mehr…“

Monika Krampl zeichnet mit Worten eine Skizze des Altwerdens. Aufgewachsen als Einzelkind im Garten der Großmutter, hat sie sich den unmittelbaren Zugang zur Natur bewahrt und die Fähigkeit des Schauens und Beobachtens. Ausgehend von einer Reflexion über den Zeitraum ihres Altern, setzt sie fort mit dem Wechsel der Jahreszeiten, Naturbetrachtungen, Tod und Vergänglichkeit, und dem Eintauchen in die Stille.
Erzählungen, verdichtet in Gedichtform und Kurzgeschichten über ihr Leben, wechseln ab mit Erinnerungen. Erzählt wird vom Zeitraum der letzten 10 Jahre in ihrem Leben – der Zeit des Alterns - von 57 bis 67.

Ort: TZG – Therapiezentrum Gersthof, 1180 Wien, Klostergasse 31-33

Datum: 20. Jänner 2019, 16 Uhr






Inhaltsangabe

„Jetzt, wo die Zeit endlich geworden ist, habe ich Zeit, mir Zeit zu lassen.“

Vom unendlichen Schauen hinter die Dinge.

Es werden die Jahre einer Frau zwischen ihrem 57. und 67. Lebensjahr – der Zeit des Alterns - beschrieben. Sie erzählt in einer sehr verdichteten Sprache (Gedichte) und in Kurzgeschichten ihre Auseinandersetzung mit dem Alter und der Endlichkeit von allem. Sich immer wieder erinnernd, nimmt sie den roten Faden auf, der sich durch ihr Leben zieht. Das Schauen.
Angefangen mit den Naturerlebnissen im Garten ihrer Kindheit; dem Begleiten des Sterbens und dem Erleben des Todes ihrer Urgroßmutter als Kleinkind, führt sie in ihrem Buch durch die Jahreszeitenwechsel in ihrem jetzigen Garten; sie erzählt von den Erinnerungen an große Lieben in ihrem Leben; der Auseinandersetzung mit Christentum und Buddhismus; Reflexionen über die Vergänglichkeit, bis zum Tod ihrer Mutter und der Stille in ihrem Leben. Die wertvolle Zeit des Zeit haben und ruhiger werden. Zeit zum unendlichen Schauen.



Monika Krampl

Geb. 1950
Psychotherapeutin, Meditationslehrerin, Autorin

Veröffentlichungen:
AUF eine Frauenzeitschrift: Im Wechsel der Jahre. Frauen ab 40, 1992
AUF eine Frauenzeitschrift: Ich hatte einen Traum, 1996. Originalfassung der Biographie über die Großmutter
Anthologie: AUFbrüche Feministische Porträts und Lebensbilder. Biographische Skizzen von Frauen über Frauen aus 30 Jahren AUF-eine Frauenzeitschrift. Mandelbaum Verlag, 2006. S. 117-121 Ich hatte einen Traum. Kurzfassung der Biographie über die Großmutter
Internet:
Beziehungsweise weiterdenken – Forum für Philosophie und Politik: Wie sich die 50-jährige das Altwerden vorstellte – und wie die 67-jährige es erlebt, 2017. http://www.bzw-weiterdenken.de/2017/05/wie-sich-die-50-jaehrige-das-altwerden-vorstellte-und-wie-die-67-jaehrige-es-erlebt/
Regelmäßige Veröffentlichungen von Texten im Blog: https://monikakrampl.wordpress.com/







It's Movie Time
Tag der ganzheitlichen Gesundheit