HULA-TANZ

HULA ist hawaiianisch und bedeutet Tanz. Aber es ist mehr als nur ein Tanz. HULA ist eine getanzte Sprache, durch die wir die Kräfte der Natur wie Erde, Feuer, Wasser und Wind mit unserem Geist, unserem Körper und unserer Seele erfassen und darstellen können. HULA ist Liebe - für uns selbst und alle(s) um uns herum! Die anmutigen oder kämpferischen Bewegungen des HULA erzählen uns von Götter- und Schöpfungsmythen, von Geschichten des Lebens, der Liebe, der Freude oder der Vergänglichkeit. HULA bringt vor allem Freude an der Bewegung, lehrt uns aber auch Achtsamkeit, Wertschätzung für uns selbst und unsre Lernerfolge, und die Schönheit des Lebens zu genießen. HULA transportiert Tänzer und Zuseher an die Orte von denen der Tanz erzählt, HULA ist Illusion. Es ist für Frauen und Männer in allen Altersstufen, sowie für Kinder geeignet.
Wir sind HULA MAI NA PUA ME MAPUANA - die erste österreichische Hula Schule unserer Lehrerin und Kumu Hula Roselle Keli’ihonipua Bailey aus Maui.
Hula, die traditionelle hawaiianische Tanzkunst, ist für uns eine Herzensangelegenheit und wir wollen die Freude, die sich beim Tanzen entwickelt, gerne mit vielen interessierten Menschen teilen. In Wien unterrichten wir, Anette Jelen-Csokay und Andrea Oberwinkler-Prikatzky, als langjährige Schülerinnen Roselles die Basics für Anfänger und trainieren gemeinsam mit einer Gruppe von fortgeschrittenen Tänzerinnen und Tänzern.
Unsere Hulameisterin Roselle kommt selbst zweimal im Jahr aus Hawai’i nach Europa, um uns alle vertiefend zu unterrichten.
Wir bieten Auftritte bei Festen, Hochzeiten, Taufen, auf Bällen usw.
Anfragen gerne unter anette.jelen@tzg.at.







Hypnotherapie
Imaginative Relaxation Training